Ein Jahr FFF und neun Monate XR in Hannover

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Extinction Rebellion Hannover

Liebe Rebell*innen!

ein Jahr Klimastreik in Hannover! Dafür ein großes „Danke“ an FFF und auf ein starkes gemeinsames Klimagerechtigkeitsjahr 2020! Am morgigen Freitag – 12.30 Uhr Opernplatz! - werden viele von uns wieder mit den Fridays für Klimagerechtigkeit streiken. Wir sind als XR Hannover selbst noch kein Jahr alt, deshalb erst seit Mai 2019 mit dabei, seitdem aber fester Teil der Streiks, ob auf dem Fahrrad oder im „Finger“, auf der Bühne, im Awareness-Team oder, wie beim Streik am 29. November, in der Aegi-Blockade.

XR-Hannover bei der FFF Demo am 24.05.2019
Klimastreik der FFF am 24. Mai vor der Europawahl – der erste mit XR

Wenn du noch unsicher bist: Komm dazu! Du erkennst uns an den bunten XR-Fahnen.

In diesem Jahr wollen wir – sowohl XR Hannover als auch die bundesweite Extinction Rebellion – noch enger mit den anderen Akteur*innen der Klimagerechtigkeitsbewegung zusammenwirken. Denn die Aufgabe, uns eine menschentaugliche Welt zu erhalten, ist riesig, und wir haben keine Zeit zu verlieren. Einigen dieser Partner*innen kannst du schon in unserer „Disruptions!“-Veranstaltungsreihe im ersten Halbjahr 2020 begegnen. Es wird noch an Details gewerkelt, daher gibt‘s das offizielle Programm leider erst im nächsten Newsletter. Aber reserviert euch doch schon mal den 19. Februar für unseren Auftakt im Pavillon mit „Revolte - Rebellion – Revolution“.

Und noch ein wichtiges Save the Date für alle, die nicht in Mattermost zuhause sind: Es gibt einen voraussichtlichen Termin für die nächste Rebellion! Stellt euch drauf ein, die Woche ab dem 4. Mai in Berlin zu verbringen!

Hope dies, Action begins

Wir waren in den letzten Wochen aktiv. Das haben wir gemacht:

TRAUERMARSCH FÜR DEN WALD

XR Hannover: Trauermarsch für den Wald Traueranzeige

Allein im Nationalpark Harz sind 15 Prozent der Fichten bereits gestorben: Noch nie sind nach dem Ende des zweiten Weltkriegs so viele Fichten rund um den Brocken eingegangen wie im vergangenen Jahr, dem zweiten Jahr extremer Wetterbedingungen. Was Tourist*innen und Forstarbeiter*innen im Harz und auch anderswo frustriert und entsetzt, ist mittlerweile auch in den dramatischen Zahlen der Waldzustandsberichte 2019 nachzulesen.

Für all diese Bäume, die das vergangene Jahr nicht überlebt haben, aber auch für die Bäume, die in Brasilien und Australien verbrennen, haben wir am 20. Dezember einen Trauermarsch durch die weihnachtliche Innenstadt Hannovers veranstaltet. In der bewegenden Trauerrede stand am Ende die Aufforderung an die Zuhörer*innen, dazu beizutragen, dass diese Vernichtung des Waldes aufhört.

Der Trauermarsch im Videozusammenschnitt https://youtu.be/5K5s_D50jyA

MOBILER „MACHEN STATT SACHEN“-STAND am 14. Dezember

Machen statt Sachen im Dezember 2019 Machen statt Sachen im Dezember 2019

Wir brachten mit unserem festlichen Lastenrad die Idee eines Weihnachtsfests mit weniger Konsum und mehr guten Taten unter die Weihnachtsmarktbesucher*innen; mit Ideen für nachhaltige Geschenke und Deko und selbstgemachten Seedballs. Viel Arbeit, aber auch viel Weihnachtsstimmung auch fürs XR-Weihnachtsteam selbst!

#actnow

Die nächsten Termine:

Aktionen Planen

Samstag, 18. Januar, 12.30 Uhr: AKTION PLANEN

Wir treffen uns beim BUND in der Goebenstraße 3A, um eine Aktion zivilen Ungehorsams für den 29. Februar zu planen. Wir haben noch keine festen Vorstellungen von diesem Tag, deiner Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Gemeinsam wollen wir Aktionsideen entwickeln und weiterspinnen. Am Ende unseres Treffens soll ein grober Plan und eine Orga-Crew für eine tolle Aktion stehen.

Du bist noch komplett neu bei Extinction Rebellion? Unsere Forderungen und Prinzipien sind dir noch nicht bekannt? - Macht nichts! Wenn du magst, komm gerne schon um 12 Uhr zum BUND und wir geben dir eine kleine Einführung.

Offenes Treffen am 22. Januar

Mittwoch, 22. Januar: OFFENES TREFFEN

Don't watch the news - be the news! Du möchtest nicht länger tatenlos zusehen, wie Politik und Wirtschaft im Umgang mit der Klimakatastrophe versagen? Du möchtest unsere Bewegung in ungezwungenem Rahmen näher kennenlernen? Dann hast du jetzt die perfekte Gelegenheit dazu! Dies ist ein offenes Treffen für Jung & Alt, schon XR'ler*in oder nicht. Alle Fragen sind willkommen. Das offene Treffen bietet Raum sich auszutauschen, zu erfahren, was gerade in Hannover los ist, wo wer wie mitmachen kann und alles andere, was uns einfällt.

Wann? Mittwoch, 22. Januar, 20 bis 22 Uhr Wo? WasmitHerz, Windthorststr. 3-4, Hannover Nordstadt

Aktionswochenende in Hameln

AUS DER NACHBARSCHAFT: Aktionswochenende in Hameln

Im Weserbergland bietet die noch junge Ortsgruppe Hameln vom 31. Januar bis 3. Februar ein ganzes verlängertes Wochenende voller Trainings, Diskussionen, Vorträge und Aktionen an. Eine perfekte Gelegenheit auch für Noch-Nicht-Rebell*innen! Gebt die Infos gern weiter.

Kontakt: hameln@extinctionrebellion.de

Alles auf einen Blick

  • Freitag, 17. Januar, FFF-Klimastreik
    ab 12.30 Uhr auf dem Opernplatz
  • Samstag, 18. Januar, „Aktion planen"
    ab 12.30 beim BUND in der Goebenstraße 3a
  • Mittwoch, 22. Januar, Offenes Treffen
    ab 20 Uhr in der Windthorstraße 3-4
  • Freitag, 31. Januar, bis Montag, 3. Februar, Aktionswochenende
    in Hameln Klein Berkel
  • Save the Date! 19.02.2020: „Revolte - Rebellion – Revolution“
    ab 19:00 Uhr im Kulturzentrum Pavillon (zur Veranstaltung)

Auf unserer Website sowie auf Instagram, Twitter und Facebook findest du immer unsere aktuellen Termine.

Wenn du Fragen hast, wende dich gern jederzeit an hannover@extinctionrebellion.de

Love and Rage
Dein Team von Extinction Rebellion Hannover

#hopediesactionbegins

Unsere Social Media-Channel: